Spacer

Mediale Astrologie mit Erich Bauer

"Astrologie ist eine wunderbare Sache. Sie verbindet den Menschen mit dem Himmel, richtet seinen Blick nach oben in die Unendlichkeit. Vielleicht steckt hinter dem Interesse an ihr zutiefst die Sehnsucht nach unserem Ursprung, unserem Zuhause, nach Gott oder wie immer man das Geheimnisvolle, Unbekannte nennen will." (Erich Bauer)  

Erich Bauer h 280x373

Erich Bauer ist Diplom-Psychologe und verbindet das alte Wissen der Astrologie mit der modernen Psychologie und Psychotherapie. Das ergibt ein  Bündnis zwischen der Weisheit des Himmels und dem Wissen der Erde. Er arbeitet seit über 50 Jahren in diesem Metier, hat über 40 Bücher geschrieben,  ist oft im Fernsehen und  war 15 Jahre lang Chef-Astrologe der größten europäischen Astrozeitung. Er kennt das Leben, die Möglichkeiten sich darin zu verlieren, aber auch solche, Kraft, Liebe und Zufriedenheit zu  bekommen.

 

Einführung in die mediale Astrologie in Zürich-Zollikerberg 

InfoabendFreitag 9. September 16, 19 – ca. 21 Uhr, Fr. 30.— 
(kostenlos für Teilnehmer am Einführungsseminar)

EinführungsseminarSamstag/Sonntag 10./11. September 16, 10 – ca. 18 Uhr
Fr. 350.--, Essen extra
Nähere Angaben folgen mit der Bestätigung der Anmeldung.

In diesem Einführungsseminar zeigt Erich Bauer seine besondere Vorgehensweise: Die Gruppe wird zum medialen Raum, die Teilnehmer verbinden sich mit ihrer Intuition und ihrer Inspiration: Jemand aus der Gruppe verspürt den Wunsch, sein Horoskop zu erleben. Erich Bauer bittet ihn, für seine Planeten Teilnehmer aus der Gruppe zu wählen, die dann an an einem im Seminarraum ausgelegten Horoskopkreis Aufstellung nehmen werden. Dann kommen Erich Bauers Planetenmasken ins Spiel. Das sind wunderbare große venezianische Masken, die von Erich Bauers Frau, einer Künstlerin, speziell für diesen Zweck angefertigt wurden. Jeder der zuvor ausgewählten Gruppenteilnehmer bekommt eine Planetenmaske, die Sonne, den Mond, Venus, Mars, Saturn usw. Und dann beginnt etwas, was mit rationalem Denken nicht nachvollziehbar ist: die ausgewählten Personen mit ihren Masken beginnen via Magie und Intuition Ihre Botschaft an den Horoskopeigner zu übermitteln. Dafür braucht es überhaupt kein astrologisches Wissen. Im Gegenteil, es hindert manchmal sogar den freien Fluss der Inspiration. Bei diesem Gruppenerlebnis stellt sich heraus, dass die Planeten-Menschen Botschaften überbringen, die zum Karma-Auftrag gehören (heute würde man in der modernen Psychologie "Lebensskript" sagen). Und indem sie ausgesprochen werden, gewinnen sie an Leichtigkeit: Das Gute gewinnt an Kraft, und das Schlechte wird leichter, und man kann sich davon befreien. Bei dieser Arbeit von Erich Bauer wird das Horoskop zu einer Matrix, an der sich der intuitive Geist veräußerlichen kann.

Zur Person

Erich Bauer ist nicht nur Fachmann in Sachen Astrologie, sondern auch Diplom-Psychologe, Heilpraktiker und Autor. Bereits 1981 fand Erich Bauer zum Studium esoterischer Ansätze mit den Schwerpunkten Tarot und Astrologie, die Jahre vorher gründete er Drogenfachkliniken, beschäftigte sich mit Supervision und leitete ein Ausbildungsinstitut für moderne, psychotherapeutische Verfahren, unter regem Fachaustausch mit den USA.

Daneben machte Erich Bauer durch eine Zahl an Buch-Veröffentlichungen auf sich aufmerksam. "Gesundheitsbuch der Astrologie", "Das Liebeshoroskop", "Das große Praxisbuch der Astrologie", "Alles über den Widder (und entsprechend über die anderen elf Tierkreiszeichen"), – um nur einige Titel von Erich Bauer zu nennen. Auch Magazine, das Fernsehen und den Rundfunk bereichert Erich Bauer seit Ende der Achtziger. So schreibt er bis heute monatlich und jährlich für die Zeitschrift Cosmopolitan, Joy, Shape, Frday, Hören und Sehen, war schon zu TV-Auftritten bei Kerner eingeladen und ist seit 1995 Chefastrologe der grössten astrologischen Fachzeitschrift "Astrowoche".

Nicht zu vergessen: 
Seine astrologische Praxis in München, in der Erich Bauer seit nunmehr zwanzig Jahren seiner Leidenschaft nachgeht und über die er sagt: "Ich bin Astrologe aus Passion. Ich lebe in dieser Welt, aber ich weiß auch, dass sie nicht alles offenbart. Ich freue mich, die Gestirne als Freunde zu haben, und glaube, dass ich so mein Schicksal gütig stimme."

anmelden